Pfarre St. Rochus - Stolberg Zweifall

Pfarre St. Rochus - Stolberg Zweifall .:Online:.

Logo Pfarre St. Rochus - Stolberg Zweifall
Donnerstag, 20. September 2018

Kirchenvorstand

Kirchenvorstand

Die Stellung und die Aufgaben der Kirchenvorstände sind im staatlichen „Gesetz über die Verwaltung des Katholischen Kirchenvermögens“ (VVG) festgelegt. Der Kirchenvorstand verwaltet das Vermögen der Gemeinde; er vertritt die Gemeinde im Rechtsverkehr gerichtlich und außergerichtlich. Zu den Einzelaufgaben des Kirchenvorstandes gehören z. B. die Aufstellung des Haushalts, die Vermietung der pfarreigenen Wohnungen und die Beschlussfassung über die Durchführung und Finanzierung baulicher Maßnahmen.

Dem Strukturplan des Bistums Aachen folgend, bilden unsere 9 Gemeinden den Kirchengemeindeverband (KGV) Stolberg-Süd. Dem KGV obliegen alle Rechtsgeschäfte, die das angestellte Personal und die drei Kindertagesstätten betreffen. Alle anderen Rechtsgeschäfte sind den Kirchenvorständen der einzelnen Pfarrgemeinden vorbehalten.

Im Rhythmus von drei Jahren wird jeweils die Hälfte der Mitglieder des Kirchenvorstandes neu gewählt. Zur Wahl des Kirchenvorstandes sind alle Mitglieder der Gemeinden berechtigt, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit einem Jahr in der Gemeinde wohnen. (§ 4 VVG). Sollten Sie am Wahlwochenende verhindert sein oder aus gesundheitlichen Gründen nicht selber wählen gehen können, haben Sie die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen.

Die Liste der Verantwortlichkeiten zeigt, welch großen Einfluss die ehrenamtlich tätigen Kirchenvorstände auf den Fortbestand und die lebendige Weiterentwicklung der Pfarrgemeinden und des KGV haben. Die anstehenden Wahlen sollten eine Aufforderung an uns alle sein, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen und unsere Stimme abzugeben. Die mit hohem Engagement arbeitenden Vertreter in den Kirchenvorständen und die Kandidaten brauchen diesen Rückhalt aus den Gemeinden für ihre Arbeit, denn wer möchte schon für etwas arbeiten, was niemanden interessiert?



Vorsitzender
z. Zt. vakant


stellvertr. Vorsitzender
Berzborn, Horst


Mitglieder
Berner, Helga
Berzborn, Bernadette-Olivia
Berzborn, Horst
Esklavon, Alice
Willms, Hubert
Wolff, Thomas

Druckbare Version
Seitenanfang nach oben
 
  • Kalender

  • M D M D F S S
     
    1
    einmalig
    2
    3
    einmalig jährlich
    4
    einmalig
    5
    einmalig jährlich
    6
    einmalig
    7
    8
    einmalig
    9
    einmalig jährlich
    10
    einmalig
    11
    einmalig
    12
    13
    einmalig
    14
    15
    einmalig
    16
    17
    einmalig
    18
    einmalig
    19
    20
    21
    22
    einmalig
    23
    24
    einmalig
    25
    einmalig
    26
    27
    28
    29
    einmalig
    30
     
    einmalig einmalig Wichtig Wichtig
    Übersicht
  •  
    Kirchenvorstand

    Kirchenvorstand

    Die Stellung und die Aufgaben der Kirchenvorstände sind im staatlichen „Gesetz über die Verwaltung des Katholischen Kirchenvermögens“ (VVG) festgelegt. Der Kirchenvorstand verwaltet das Vermögen der Gemeinde; er vertritt die Gemeinde im Rechtsverkehr gerichtlich und außergerichtlich. Zu den Einzelaufgaben des Kirchenvorstandes gehören z. B. die Aufstellung des Haushalts, die Vermietung der pfarreigenen Wohnungen und die Beschlussfassung über die Durchführung und Finanzierung baulicher Maßnahmen.

    Dem Strukturplan des Bistums Aachen folgend, bilden unsere 9 Gemeinden den Kirchengemeindeverband (KGV) Stolberg-Süd. Dem KGV obliegen alle Rechtsgeschäfte, die das angestellte Personal und die drei Kindertagesstätten betreffen. Alle anderen Rechtsgeschäfte sind den Kirchenvorständen der einzelnen Pfarrgemeinden vorbehalten.

    Im Rhythmus von drei Jahren wird jeweils die Hälfte der Mitglieder des Kirchenvorstandes neu gewählt. Zur Wahl des Kirchenvorstandes sind alle Mitglieder der Gemeinden berechtigt, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit einem Jahr in der Gemeinde wohnen. (§ 4 VVG). Sollten Sie am Wahlwochenende verhindert sein oder aus gesundheitlichen Gründen nicht selber wählen gehen können, haben Sie die Möglichkeit, Briefwahl zu beantragen.

    Die Liste der Verantwortlichkeiten zeigt, welch großen Einfluss die ehrenamtlich tätigen Kirchenvorstände auf den Fortbestand und die lebendige Weiterentwicklung der Pfarrgemeinden und des KGV haben. Die anstehenden Wahlen sollten eine Aufforderung an uns alle sein, vom Wahlrecht Gebrauch zu machen und unsere Stimme abzugeben. Die mit hohem Engagement arbeitenden Vertreter in den Kirchenvorständen und die Kandidaten brauchen diesen Rückhalt aus den Gemeinden für ihre Arbeit, denn wer möchte schon für etwas arbeiten, was niemanden interessiert?



    Vorsitzender
    z. Zt. vakant


    stellvertr. Vorsitzender
    Berzborn, Horst


    Mitglieder
    Berner, Helga
    Berzborn, Bernadette-Olivia
    Berzborn, Horst
    Esklavon, Alice
    Willms, Hubert
    Wolff, Thomas

    Druckbare Version
    Seitenanfang nach oben
     
  • Kalender

  • M D M D F S S
     
    1
    einmalig
    2
    3
    einmalig jährlich
    4
    einmalig
    5
    einmalig jährlich
    6
    einmalig
    7
    8
    einmalig
    9
    einmalig jährlich
    10
    einmalig
    11
    einmalig
    12
    13
    einmalig
    14
    15
    einmalig
    16
    17
    einmalig
    18
    einmalig
    19
    20
    21
    22
    einmalig
    23
    24
    einmalig
    25
    einmalig
    26
    27
    28
    29
    einmalig
    30
     
    einmalig einmalig Wichtig Wichtig
    Übersicht
  •